Bunte Micro Persian Wohnung

Die Architektin Francesca Perani entwarf eine Mikro-Wohnung für ein italienisches und persisches Ehepaar in der Stadt Albino im Seriana-Tal in Bergamo, Italien. Das minimalistische Haus befindet sich auf einer offenen Veranda, die sich von einer Villa aus dem Jahr 1968 erstreckt, die ursprünglich vom Architekten Armen Manoukian entworfen und von Perani renoviert wurde.

Das ursprüngliche Äußere wurde beibehalten, während eine neue zweite Haut hinzugefügt wurde, um Schatten und Privatsphäre von der Vorderseite des Hauses zu bieten und gleichzeitig einen dreieckigen Garten zu schaffen. Der Bildschirm bestand aus perforiertem Metall, das in einem gefalteten Muster angeordnet war, was das visuelle Interesse der Südfassade erhöhte.

Im Inneren verwendete Perani erschwingliche Materialien wie Warm OSB (ungiftig orientiertes Strandbrett), eine kräftige blaue Farbe, die an das persische Indigo erinnert, und diagonale Linien, um eine dramatische und dennoch verspielte Ästhetik zu bieten. Die strukturierte Maserung des OSB bietet eine einzigartige Kulisse für den Raum, so dass die glänzend blauen Harzakzente platzen.

Aufgrund der länglichen Form des Raums musste das benutzerdefinierte Interieur flexibel sein, um je nach Bedarf verschiedene Funktionen erfüllen zu können. Die Fensterleisten dienen als zusätzliche Sitzgelegenheiten, während die tiefe, eingebaute Bank auf der gegenüberliegenden Seite als Plattform für Doppelmatratzen zum Schlafen in der Nacht dient. Die Oberseite der Bank erhebt sich und bietet viel Stauraum. Das Badezimmer ist auf jeder Oberfläche blau und erzeugt dynamische Sichtlinien, wenn Sie am gegenüberliegenden Ende der Wohnung stehen.

Buntes Mikro-Apartment mit persischen Einflüssen - DigsDi
Buntes Mikro-Apartment mit persischen Einflüssen - DigsDi
5 Favoriten: Platzsparende Wandmöbel |  An der Wand montiert .
Ein 25m2 Micro Apartment in Italien mit persischem Einfluss

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*