Diese Residenz in Dallas heißt Preston Hollow Home und wurde vom amerikanischen Studio Specht Architects entworfen, das von der Textur und Form moderner Häuser in Dallas, Texas, beeinflusst wurde, die in den 1950er und 1960er Jahren gebaut wurden. Die Architektur ist brutalistisch und das Volumen von Langbeton umfasst 820 Quadratmeter.

Specht Architects orientierten jede der orthogonalen Strukturen so, dass sie sich um Innenhöfe, Rasenflächen und steinbedeckte Terrassen wickelten. Große Fenster und Stahlsäulen werden mit Wellbetonwänden kombiniert, die aus speziell angefertigten Schalungen hergestellt werden. Das strukturierte Material verleiht der Residenz ihr brutalistisches Aussehen, während die dünnen Fensterrahmen und Metallsäulen ihre Schwere mildern sollen. Im Gegensatz zu den brutalistischen Arbeiten aus dieser Zeit stehen die schweren Wände im Kontrast zu empfindlichen Stahlsäulen, dünnen Fensterrahmen und den schwebenden, selbsttragenden Dachkanten.

Betonstufen und Schotterwege, die das Volumen umgeben, werden von einem flachen Überhang beschattet, der einen Teil des Hauses überspannt. Über einem Innenhof in der Mitte des Hauses wird eine rechteckige Öffnung in die Dachkonstruktion geschnitten. Der Ausschnitt, ein Impluvium nach dem Vorbild traditioneller römischer Häuser, soll Regenwasser und Sonnenlicht in die Pflanzenreihe im zentralen Gartenbereich bringen.

Ein Bach, der nachts aufleuchtet, schlängelt sich um den Rand der Residenz und schneidet in den teilweise offenen Innenhof. Das Wasser fließt in das rechteckige Schwimmbad, das neben einem der Betonvolumina verläuft.

Im Inneren malte das Studio die Wände hellweiß und bedeckte die Böden in den Hauptwohnzimmern mit hellem Hartholz. Einige der Betonfertigteile bleiben im Inneren frei. Wellbeton bedeckt einen Kamin in einem der lichtdurchfluteten Wohnzimmer, während dunkle Holzbretter verwendet werden, um einen zusätzlichen Kamin im Hauptschlafzimmer abzudecken.

Drei Betongussbände bilden das Preston Hollow House von Specht.
Pin auf Küchenerweiterungen
Pin auf Architektur - Residenti
Specht Architects Archive |  Deze

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*