Dieses Oscar Wilde-Zitat, auf das sich Studio Doppio bezieht, beschreibt nicht nur das Schreiben, sondern auch die Architektur und das Design perfekt, da Projekte wie dieses während des Prozesses wachsen und sich weiterentwickeln, bevor das endgültige Ergebnis erreicht wird. The Writer’s Machine ist eine Wohnung in Turin, Italien, mit einer multifunktionalen Struktur, der „Maschine“, inmitten des Raums, der sich im Laufe der Zeit verändert hat.

Die Struktur erfüllt viele Funktionen mit Trennwänden, einem Schiebeelement, Schubladen und einem Spiegel, die den Kern der 120 Quadratmeter großen Wohnung bilden. Der Eigentümer ist ein Schriftsteller, der die Idee liebte, das Gerät als Trennwand zwischen Wohnzimmer und Büro zu installieren, die bei Bedarf einfach konfiguriert werden kann. Sie können auf der Büroseite mit geschlossenen Türen arbeiten, um sich zu konzentrieren, oder sie können geöffnet sein, um das Wohnzimmer und den Fernseher am Schreibtisch zu sehen.

Die Kernstruktur der Einheit besteht aus Eisen mit laminierten Paneelen in Blau- und Bronzeglasfarben. Vierkantrohre verlaufen entlang der Decke vom Gerät weg und bilden kugelförmige Glaskugeln, die über dem Esstisch hängen.

Viele Möbelstücke, die in diesem Projekt verwendet wurden, wurden von Studio Doppio für dieses Projekt nach Maß angefertigt, darunter die Schränke unter den Bücherschränken, der Couchtisch, der Esstisch, die Badezimmermöbel und die Spiegel.

Modernes und mutiges Torino Apartment für einen Schriftsteller - DigsDi
Modernes und mutiges Torino Apartment für einen Schriftsteller - DigsDi
Modernes und mutiges Torino Apartment für einen Schriftsteller - DigsDi
Modernes und mutiges Torino Apartment für einen Schriftsteller - DigsDi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*