Schaffell ist ein beliebtes Material in der Bekleidungsindustrie und wird seit rund 10.000 Jahren für warme Kleidung verwendet. Als Hauptlieferant für domestizierte Pelze werden Schafe nicht nur von der Lederindustrie, sondern auch von der Pelzindustrie verwendet. Im Mittelalter galten Schaffellprodukte noch als Kleidung für die unteren Bevölkerungsschichten wie die Landbevölkerung und die Bauern. Artikel aus weichem Material gehören heute zu den beliebtesten Artikeln einer Kollektion und sind auch unter den heißesten Labels und auf den großen Laufstegen zu finden. Neben Westen, Jacken und Taschen werden auch Schuhe, Stiefel und Stiefel sowie Lammfellpantoffeln hergestellt,

Frauen aus Lammfellstiefeln – trendy und äußerst vielseitig

Zur Herstellung von Lammfellstiefeln keine Häute vor wilden SchafenTrotz des Namens Lammfell werden von Zuchttieren nicht nur die Häute junger Tiere verwendet, sondern auch die Häute älterer Tiere seit den 1990er Jahren. Sie unterscheiden sich in ihren Qualität Im Vergleich zu neugeborenen Lämmern oder jungen Schafen sind sie dank der verschiedenen Möglichkeiten der Fellveredelung nicht mehr vorhanden und bestehen auch aus sehr dünnem Leder und sind daher von geringem Gewicht.

Je nach Mode kann der Mantel geschert, gefärbt, aufgeraut, geschliffen oder bedruckt werden und ist daher an vielseitigste Art, Stiefel zu entwerfen gebraucht. Die Pelzbeschichtung schafft ein sehr geschmeidiges und biegsames Material, das sich perfekt für die Schuhherstellung eignet und aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften besonders für Winterschuhe ideal ist.

Stiefel sind aus Lammfell gefertigt Ideal für die kalten Wintermonateweil Lammfell als Futter oder Lammfell als Obermaterial unterschiedliche Schutzfunktionen erfüllen kann.

Damen Schaffellstiefel aus Schaffell - Sickafus Sheepskins & Shearlin
Ashby Womens Sheepskin Boot - EMU Austral
Shepherd PIA Damen Schaffell Stiefel Hausschuhe Kastanie |  HouseofSlippe
Renton Schaffellstiefel ARJB700553 |  Ro

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*